V6 überholen

komplett neu abdichten , Hydrostössel , Stösselstangen , Portmatching ,
Übermaßkolben , neue Ölpumpe 

Demontage

 

vorderer Kopf ist runter

vorderen Kopf etwas gesäubert

Einspritz Rail gesäubert

Injektoren gereinigt

Starke Abnutzung in den Zylindern also -> Übermass bohren + hohnen

Wandler abgebaut

Flywheel abgebaut

Riemenscheibe demontiert

Nun muss der Schwingungsdömpfer ab

original Bolzen in die Mitte reingeschraubt und eine "passende" Halterung als Abzieher missbraucht

Nockenwellenlagerung sieht gut aus

Pleuellager und Hauptlager der Kurbelwelle müssen neu werden.

Nun geht der Block zum bohren.

die Kurbelwelle aus diesem Motor hatt schon sichtbare Einlaufspuren und die Maße beginnen an
der Seite des Flywheels mit 67,20mm ( 1.Lager ) , 67,20mm ( 2.Lager ) 67,3mm ( 3.Lager ) , 67,3 mm  ( 4.Lager )
Lager der Pleuel haben ebenfalls Abweichungen daher nehme ich eine andere Kurbelwelle ( siehe Bild ) aus meinem SchlachtV6.
Hier die original Spezifikation des Motors : http://www.60degreev6.com/content/28L_Engine_Specifications?s=5f78a10cb1eecf4c6ae6a4159ce735c2
Ich messe die Welle später noch genau aus um die richtigen Lagerschalen zu bestimmen.

US-Parts-Online.de hatte eine schnuckelige 3.1L Kurbelwelle incl. Lagerschalen für 127 Euro :D

Kolben 9.99$/Stück für 3.1L Motor , Kolbenringe 19$ der Satz (Methanol , LPG Spezialringe )

19,99$ bei ebay gezahlt für eine NEUE!!!! Crane Performance 2030 Nockenwelle incl. Lifter !!!

erstes grobes wiegen der einzelnen Kolben noch ohne Ringe ,nachdem ich Gussrückstände entfernt habe

Block kam eben vom bohren und hohnen

neue Nockenwellenlager

mal zum Test die Welle reingelegt

einige Stunden später ...... Dremel + Drahtbürste

UPS Mann kam eben hiermit hochgeschnauft in den 5. Stock :)
komischerweise fand ers nicht witzig als ich ihm mitgeteilt habe , das der Motorständer eh runter in den
Keller muss .......

zusammengebaut und den Block drangefrickelt

Stopfen der Ölkanäle geöffnet um sicherzustellen , daß die Kanäle sauber sind

"Halter" der Kurbelwellenlagerschalen gereinigt ( nachher vorher )

Ventile eingeschliffen , zuerst die Ventilführung gereinigt

Vorschleifpaste aus Ventil aufgetragen

dann mit dem Ventilläpper fleissig hin und herbewegt,

Ergebnis nach ein paar Durchgängen

beide Ventile von Zylinder 2 fertig ( nach dem Feinschliff )

Dichtheitstest , wenn kein Öl fehlt über Nacht dann passt das :)

einigeTeile die heute kamen :
Ventilfedern performance ( 15$ ebay USA )
Ölpumpenüberholsatz ( 16$ ebay USA )
Winaldl Datenkabel für den Fiero ( Pennock Fiero Forum Mitglied Dodgerunner 25$ )

Kolbenbolzen ausgepresst

Pleuel angefangen zu polieren

alle fertig poliert und fein gewogen

Die Kolbenbolzen waren 2 Stunden im Tiefkühlschrank , die Pleuel haben wir erhitzt .
Dann hat man ca. 2 sec. um den Bolzen mit der Hand in den Pleuel zu schieben sonst steckt er fest und die Chance
ist sehr gross dass man beim auspressen den Kolben beschädigt.

Zum Schluß die Kolben noch einmal gewogen und alle waren bei 1092 Gramm

neue Froststopfen

alte Stopfen entfernt

neue installiert

Kolbenringe montiert

Kolbenringspannband

alle Kolben montiert

Steuerkette + Dämpfer montiert

Ölpumpe montiert

Timingcover

Kurbelwellendichtung montiert und Timingcover befestigt ( noch nicht mit den richtigen Schrauben )

begonnen mit der Ölwanne

Nach dem reinigen mit Zinkspray behandelt und dann lackiert

Wasserpumpe angebaut

Schwingungsdämpfer gereinigt und lackiert

Die neuen Ventile eingeschliffen und montiert

er Kurbelwellenbolzen ist leider etwas zu kurz um damit den Schwingungsdämpfer zu installieren

neue Kopfdichtung

Kopf montiert

Kipphebel montiert

gegen Schmutz mal einen Ventildeckel aufgesetzt

2. Kopf drauf

Break In Paste kommt auf die Lifter und an die Stösselstangen

Stösselstangen eingesetzt , Ventilspiel eingestellt

Loctite Blau aufgetragen für die Montage der unteren Ansaugbrücke

Untere Ansaugbrücke lackiert und aufgesetzt

Loctite Blau auf die Dichtflächen zur mittleren Ansaugbrücke aufgetragen

Mittleren Intake gereinigt und lackiert

Thermostatgehäuse gereinigt und lackiert

Intakes passen gut aufeinander

Injektoren gereinigt und neue Dichtringe aufgesetzt

mittleren Intake und Einspritzrail mit Injektoren montiert

Temperatursensoren gereinigt und angebaut

Kaltstartinjektor gereinigt und montiert

Injektorkabelbaum

Oberer Intake

nach dem polieren ( nun noch Klarlack auf den glänzenden Teil und neues frisches Rot drauf )

Schwingungsdämpfer ist montiert , Riemenscheibe testweise ebenso

vorm lackieren gereinigt

polierte Teile abgeklebt

Riemenscheibe lackiert

Edelstahlbolzen für den Krümmer gesägt

Egr Rohr vom Fierostore angebaut

Throttlebody gereinigt

Vorwärmung Ansaugluft montiert

Verteiler eingebaut

Krümmer : innen polieren

Hitzeschutzband

angebaut

2. Krümmer

Y-Rohr

verlängerter Ölpumpenantrieb um den Motor schön mit Öl zu versorgen ( primen )

LiMa Halter

diverse Halter

alte Zündspule , Halterungen entfernt

und lackiert

Kabelbaum

reinigen und mit neuer Hitzeschutzfolie versehen

Kabelbaum installiert